Dirigent: Joachim Brenn

Dirigent der Klangfarben

Joachim Brenn leitet seit 2011 die Klangfarben und bringt neben seinen beeindruckenden musikalischen Fähig- keiten auch unglaublich viel Rhythmus, Schwung  und gute Laune mit in die Proben. Legendär ist sein hoher Anspruch in Bezug auf Aussprache, Dynamik und Intonation an die Sängerinnen. Je nach Arrangement begleitet Joachim Brenn selbst virtuos am Klavier.


Ausgangspunkt

Joachim Brenn, dessen ursprünglicher Werdegang vom kirchenmusikalischen Genre geprägt wurde, sammelte seine ersten Erfahrungen im Bereich der popularen Chormusik bei Prof. Christoph Schönherr (Hamburg).

Werdegang

Nachdem hier seine Begeisterung für anspruchsvolle Pop- und Jazzar-rangements geweckt worden war, folgten Seminare und Workshops bei:

  • Dr. Mathias E. Bertrand Gröger (Jazzchor Freiburg),
  • Phil Mattson
    (Phil Mattson Singers),
  • Michelle Weir
    (Phil Mattson Singers),
  • Jens Johansen
    (Vocal Line)
    sowie bei
  • Peter Eldrige und Darmon Meader (New York Voices). 

Weitere Chöre

Mit seinem 5-köpfingen Vocal-ensemble „Nice Noise“ erfolgten in den Jahren 2004 bis 2007 Tourneen mit der Jam Factory BigBand unter der Leitung des legendären Peter Herbholzheimer. Seit vielen Jahren leitet er erfolgreich diverse Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchöre, z.B. seit 2009 den „Jazzchor lemotion“ (Stuttgart/Filderstadt), der als eigen-ständigen Chor aus dem ehemaligen gleichnamigen Auswahlchor des Schwäbischen Chorverbandes hervor-gegangen ist oder den „Etwas anderen Chor“ aus Tuttlingen, mit dem er im Jahr 2017 das 25 jährige Jubiläum feierte.